Home » Die Verkaufte Bildung: Kritik Und Kontroversen Zur Kommerzialisierung Von Schule, Weiterbildung, Erziehung Und Wissenschaft by Ingrid Lohmann
Die Verkaufte Bildung: Kritik Und Kontroversen Zur Kommerzialisierung Von Schule, Weiterbildung, Erziehung Und Wissenschaft Ingrid Lohmann

Die Verkaufte Bildung: Kritik Und Kontroversen Zur Kommerzialisierung Von Schule, Weiterbildung, Erziehung Und Wissenschaft

Ingrid Lohmann

Published July 2nd 2012
ISBN : 9783322950314
Paperback
355 pages
Enter the sum

 About the Book 

Der vorliegende Band versammelt die Beitriige der Konferenz Die Priva tisierung des Bildungsbereichs - Eigentum und Wertschopfung in der Wissensgesellschaft, die im Juni 2000 an der Universitiit Hamburg statt fand (Organisation: Ingrid Lohmann,MoreDer vorliegende Band versammelt die Beitriige der Konferenz Die Priva tisierung des Bildungsbereichs - Eigentum und Wertschopfung in der Wissensgesellschaft, die im Juni 2000 an der Universitiit Hamburg statt fand (Organisation: Ingrid Lohmann, Rainer Rilling), sowie die des Sym posiums Entlassen wir Schulen und Hochschulen in die Freiheit - Neoliberalisierung, Privatisierung, Abschaffung offentlicher Bildung: Globale und regionale Trends (Organisation: Ingrid Gogolin, Ingrid Loh mann) auf dem 17. KongreB der Deutschen Gesellschaft flir Erziehungs wissenschaft im September 2000 in G6ttingen. In beiden Veranstaltungen standen Fragen der Privatisierung und Kommerzialisierung im Bildungs bereich im Zentrum. Es war daher naheliegend, die Beitriige in einem Band zu versammeln, gemeinsam mit weiteren Artikeln, die zusiitzliche Aspekte der Thematik beleuchten. Wir danken den Autorinnen und Auto ren, die sie uns zur Verfligung gestellt haben, sehr herzlich. Unser Dank gilt auBerdem der Rosa Luxemburg Stiftung flir die Unterstlitzung der Drucklegung, Alexander-Martin Sardina flir die Aufbereitung des Manu skripts und Edmund Budrich flir die Aufnahme des Buchs ins Programm des Verlages. 1m November 1997 hielt der damalige Bundespriisident Herzog seine erste, Aufsehen erregende Bildungsrede. Sie schloss mit den Worten Entlassen wir Schulen und Hochschulen in die Freiheit. Herzog forder te eine nationale Debatte liber die Zukunft des Bildungswesens- es gelte, dessen Effizienz zu stiirken.